Hedda Hansen

Lehrkräfte

„Von Interesselosigkeit und Konzentrationsschwierigkeiten zu lustvollem Lernen"

Das Seminar liefert den theoretischen Hintergrund zur geistigen Leistungsfähigkeit.

Es wird aufgelockert durch eine Vielzahl von praktischen Übungsbeispielen, die sofort in den Alltag übernommen werden können. Die Seminarteilnehmer werden durchgängig in eigenes Üben mit einbezogen.

Seminaraufbau:

Einführung in das Thema : Lustvolles Lernen - wann wie zuletzt erfahren? Fragen zur Motivation

Mentales Aktivierungstraining (MAT): Basisgrößen der geistigen Leistungsfähigkeit und ihre Verbesserung für den Unterricht

Kurzspeicher - Arbeitsspeicher: Was nützt dem Schüler sofort?

Lernfördernde Maßnahmen mit ganzheitlichem Ansatz: Bewegung - Entspannung - Sauerstoff - optimale Ernährung versus nahrungsbedingte Leistungseinbußen

Einfluss von Gefühlen beim Lernen

Bewegung und Denken: Bedeutung von Feinmotorik und ihre Umsetzung

Entspannung - Stress: was hilft dem Schüler bei Aufregung?

Gehirn-Anatomie: Stressentstehung und neurophysiologische Ursache

Optimale Ausnutzung der Hirnfunktion i.S. von gehirngerechtem Lernen

Vernetzung von Kurzspeicheraktivität und langfristigem Merken

Lern- und Merkhilfen: praktische Anwendung: Ideenpool

Anwärmspiele: Aktivierung des Kurzspeichers im "Handumdrehen"